Psychotherapie Fortbildung: Kognitive Verhaltenstherapie in Theorie und Praxis (3 WE)

Beschreibung:

Basiskurs, der Methoden und Herangehensweisen von kognitiv verhaltens-therapeutischer Arbeit am Beispiel von Angst-u. Zwangsstörungen, chronischer Niedergeschlagenheit (Depression) sowie Abhängigkeitserkrankungen behandelt.

Angst-u. Zwangsstörungen, das Gefühl von chronischer Niedergeschlagenheit oder die Sorge, eine Abhängigkeitserkrankung zu entwickeln, sind häufige Krankheitsbilder in der psychotherapeutischen Praxis. Oftmals leiden die betroffenen Menschen unter festgefahrenen Verhaltensmustern, Überzeugungen und sogenannten Denkfehlern, die den Patienten ein selbständiges Aussteigen aus der Erkrankung erschweren oder sogar unmöglich machen.
Dieser Kurs vermittelt verhaltenstherapeutische Techniken und Strategien, die einen Überblick der Möglichkeiten praktischen Arbeitens in der heilpraktischen / psycho-therapeutischen Praxis geben. Dabei wird einerseits das Erkrankungsbild des Patienten und andererseits die Rolle und Funktion des Therapeuten betrachtet.


Inhalt:

Inhalte des Basiskurses:
   
1. Seminar Wochenende:
-    Vorstellung verhaltenstherapeutischer Inhalte
-    Welche Menschenbild-Annahmen liegen der Verhaltenstherapie zugrunde?
-    Welche lerntheoretischen Modelle beinhaltet die Verhaltenstherapie?
-    Was verstehen wir unter so genannten Konditionierungsprozessen?
-    Sind uns unsere Modellfunktionen immer bewusst?
-    Welche Bewertungsprozesse gibt es? Was sind deren Konsequenzen?
-    Praktische Arbeit: Einführung in das Identitätskonzept
-    Praktische Arbeit: Problemanalyse, Falldarstellung, Therapie-Konzepte

2. Seminar-Wochenende
-    Vorstellung der Störungsbilder: Angst-u. Zwangserkrankungen, affektive Störungen
-    Praktische Arbeit: der Umgang mit dem Thema: Diagnose-Stellung
-    Praktische Arbeit: die Anamnese
-    Gibt es erkennbare festgefahrene Denk-u. Verhaltensmuster?
-    Fall-Vorstellung – Arbeit in Klein-Gruppen: methodische Herangehensweisen
-    Praktische Arbeit: Das Aufstellen einer Angst-Hierarchie
-    Erstellen eines Verhaltens-Tagebuchs: Wie reagiert der Patient in verschiedenen Situationen?
-    Situationsanalyse, Verhaltensanalyse, Bewertungstendenzen

3. Seminar-Wochenende
-    Abhängigkeitserkrankungen – stoffgebundene und nicht stoffgebundene
-    Der Unterschied zwischen legaler und illegaler Drogen-Problematik
-    Alkohol – ein gern gesehener Freund auf jeder Feier, oder doch nicht?
-    Das Problem des heimlichen Trinkens bei Frauen
-    Praktische Arbeit: Realitätsprüfungen
-    Der Unterschied zwischen Suchtverhalten und Verhaltenssucht
-    Umgang mit Familienangehörigen von Menschen mit einer Abhängigkeitserkrankung
-    Was bedeutet Ko-Abhängigkeit?
-    Praktische Arbeit: Rückfallprophylaxe-Arbeit


Teilnehmer:
Heilpraktiker Psychotherapie und Anwärter, Heilpraktiker, psychologische Berater, Coaches, Ärzte sowie alle in Heil- und Plegeberufen Tätigen

Termine:

1.WE 07. - 08.09.2019
2.WE 12. - 13.10.2019
3.WE 16. - 17.11.2019

Gebühr:

€ 1.125,-
€ 1.050,- bei Anmeldung bis 30.06.2019
€ 1.000,- Teilnehmer der HPP Prüfungsvorbereitung 

- Bildungsscheck NRW / Prämiengutschein (BMfB) akzeptiert
- Ratenzahlung in bis zu 3 Raten möglich

Gebühreninhalt:

Handout, Schreibmaterial, Kaffeepausen, Mittagsimbiss, Getränke
Zertifikat (48 Stunden Fortbildung in Kognitiver Verhaltenstherapie) zur Vorlage beim Gesundheitsamt

 

Kategorie

  • Kognitive Verhaltenstherapie
  • Psychotherapieausbildungen

Nummer

16

Ort

Jugendherberge Düsseldorf
Düsseldorfer Str. 1, 40545 Düsseldorf

Unsere Tagungsstätte in Düsseldorf liegt direkt am Rhein (Rheinkniebrücke in Oberkassel) mit schönem Blick auf Düsseldorf und bietet eine angenehme Atmosphäre zum Lernen und Wohlfühlen bei unseren Aus- und Fortbildungen. Unter Bezugnahme auf die Teilnahme von Veranstaltungen des Institut Ehlert profitieren unsere Teilnehmer bei der Zimmerbuchung von den Vergünstigungen ohne eigenen JH-Ausweis.
Alternative Übernachtungsmöglichkeiten bietet das Hotel Villa Oberkassel, Hotel Arosa, Hotel Hanseat (alle fußläufig).

 

Raum

Wilhelm von Schadow Clara Schumann

Zeitblöcke

Datum Zeit Ort
07.–08.09.2019 09:00–17:30 Uhr Jugendherberge Düsseldorf
12.–13.10.2019 09:00–17:30 Uhr Jugendherberge Düsseldorf
16.–17.11.2019 09:00–17:30 Uhr Jugendherberge Düsseldorf

Preis:

Standardpreis

€ 1.125,00

Spezialpreis für Teilnehmer HPP-Ausbildung

€ 1.000,00

DozentIn

Martina Woocker

Dipl. Psychologin Martina Woocker
Dozentin für den Bereich Fortbildungen

Martina Woocker bietet modulare Fortbildungen in kognitiver Verhaltenstherapie an.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterInformationen über Martina Woocker

Angehängte Dateien

Anmeldung

Jetzt anmelden


Zurück zur Übersicht

  Benutzerfreundlichkeit
  Kundenbereich
Rechtliches  
 Kontakt  
 Datenschutz  
 Impressum